Myanmar-Wahl gut organisiert, trotzdem Reformbedarf

Dienstag, 10. November

„Die Wahl in Myanmar war gut organisiert und die Wähler konnten sich tatsächlich zwischen verschiedenen Kandidaten entscheiden. In Zukunft werden jedoch konstitutionelle, rechtliche und prozessuale Verbesserungen nötig sein, um wirklich freie Wahlen zu ermöglichen“ sagte Lambsdorff heute in seinem Amt als Leiter der EU-Wahlbeobachtungsmission in Myanmar.

Die vorläufige Pressemitteilung über den Ablauf der Wahlen finden Sie unter diesem Link (englisch).

 

 

 

Letzte Tweets

“Non sequitur - warum sagt sie ihm, wie das Opfer wirklich starb? Zu 'nem Zeitpunkt, an dem die Täterin noch frei ist. Polizeiarbeit?
@Lambsdorff, 22. Oktober

“Uh-oh.... 'Sie können mich gerne begleiten' in Raum 0.14
@Lambsdorff, 22. Oktober

Copyright 2017 Alexander Graf Lambsdorff