Myanmar-Wahl gut organisiert, trotzdem Reformbedarf

Dienstag, 10. November

„Die Wahl in Myanmar war gut organisiert und die Wähler konnten sich tatsächlich zwischen verschiedenen Kandidaten entscheiden. In Zukunft werden jedoch konstitutionelle, rechtliche und prozessuale Verbesserungen nötig sein, um wirklich freie Wahlen zu ermöglichen“ sagte Lambsdorff heute in seinem Amt als Leiter der EU-Wahlbeobachtungsmission in Myanmar.

Die vorläufige Pressemitteilung über den Ablauf der Wahlen finden Sie unter diesem Link (englisch).

 

 

 

Letzte Tweets

“RT : Holocaust-Überlebende niederbrüllen; Professoren, die einem nicht passen, als "rechtsradikal" verunglimpfen: Deine fre…”
@Lambsdorff, 24. Juni

“RT : Stimme für wird Tag für Tag sicherer. Wie man da guten Gewissens CDU&SPD + mehr Überwachung wählen kann, ist mir s…”
@Lambsdorff, 23. Juni

Copyright 2017 Alexander Graf Lambsdorff